Anzeige aufgeben
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.com www.tieranzeigen.com
Schafe gehören zur Gruppe der Ziegenartigen. Unsere heutigen Schafe stammen vom Wildschaf ab. Schafe zählten zu den ersten Haustieren, die sich die sesshaft gewordenen Menschen hielten. Bis heute wird weltweit ihr Fleisch, ihre Milch und natürlich ihre Wolle verwertet. Schafe sind Herdentiere, sie sollten also immer in einer Gruppe gehalten werden.
Weitere Infos zum Thema Schafe

Weitere Informationen & Wissenswertes zum Thema Schafe


Meist gibt es hier einen Leit-Bock und mehrere Weibchen mit ihren Jungtieren. Schaf-Böcke liefern sich teils heftige Kämpfe mit Hilfe ihrer Hörner im Streit um Weibchen. Schafe werden in vier Gruppen unterteilt: Fleischschafe, Milchschafe, Landschafe und Merionschafe. Schafe kaufen und verkaufen können Sie online bei den Kleinanzeigen von tieranzeigen.com..

Schaf mit Lämmchen
Schaf mit Lämmchen
© pelooyen / fotolia.com
Schafe gehören zu den ältesten Haustierrassen und wurden den alten Überlieferungen zufolge schon vor ungefähr 10.000 Jahren erstmals vom Menschen domestiziert. Wollschafe werden seit ungefähr 5.000 Jahren von Menschen gehalten. Durch die Nutzung der Baumwolle ist das Schaf als Lieferant von Wolle heute nicht mehr so relevant wie früher. Deshalb werden heute mehr Schafe zur Gewinnung von Fleisch und Milch als zur Gewinnung von Schafwolle gehalten. Viele Schafe werden heute aber auch zur Landschaftspflege eingesetzt oder von Hobbyhaltern gehalten, die einfach nur ihre Freude am Umgang mit diesen Tieren haben. Je nach Nutzungsart werden bei uns deshalb viele verschiedene Schafrassen gesucht und angeboten. Dazu gehören Merinoschafe, Heidschnucken, Bergschafe, Juraschafe, Quessantschafe, Schwarzkopfschafe, Kamerunschafe, Zackelschafe, Waldschafe und viele andere Schafrassen. Schafe und alles, was diese Tiere brauchen, finden Sie bei uns unter der Kategorie Bauernhoftiere und können dort als Schafzüchter oder Händler von Futter und Zubehör alles rund um das Thema Schafe herum anbieten.

Die artgerechte Haltung von Schafen

Grundsätzlich ist bei der artgerechten Haltung von Schafen zu beachten, dass es sich bei diesen Tieren je nach Geschlecht und Alter um Herdentiere oder aber Einzelgänger handelt. Ein Mutterschaf und sein Lamm würden sich allein nicht wohlfühlen, denn weibliche Schafe sind Herdentiere und leben mit ihren Lämmern bis zu einem gewissen Alter, falls es sich um Böcke oder Widder handelt, in Gruppen zusammen. Ein erwachsener Widder allerdings wird zum Einzeltier, das nur in der Brunftzeit zur Herde der Mutterschafe dazukommt, um sie zu decken. Mehrere Böcke oder Widder würden sich in dem Fall heftige Kämpfe liefern und sollten deshalb grundsätzlich nicht zusammen mit den Mutterschafen und Lämmern gehalten werden. Sie vertragen sich auch nicht in großen Widdergruppen, erst recht dann nicht, wenn weibliche Tiere in ihrer Nähe gehalten werden.

Wildschafe werden normalerweise im Herbst brünftig. Dann kann der Zuchtbock dazugelassen werden. Die Tragzeit dauert ungefähr 5 Monate. Die kleinen Lämmer werden dann im Frühling geboren. Bei manchen Haustierschafrassen, die schon lange domestiziert ist, kann das aber anders sein. Diese Schafrassen werden häufig das ganze Jahr über brünftig. Um mehr über die Bedürfnisse und Verhaltensweisen der einzelnen Schafrassen zu erfahren, können Sie bei uns Information im Bauerhhofblog oder im Schafeforum suchen. Auch die Schafzüchter finden Sie bei uns und werden dort sicherlich gern Informationen über die besonderen Haltungsbedürfnisse einzelner Schafrassen bekommen.

Das Zubehör für die artgerechte Haltung von Schafen

Schafe brauchen eine möglichst große Weide und die Möglichkeit, sich viel zu bewegen. Damit sie nicht weglaufen, gibt es extra für Schafe entwickelte Zäune. Wichtig ist auch ein Unterstand mit genug Platz, damit sich die Tiere dorthin zum Schlafen, Wiederkäuen oder bei sehr schlechtem Wetter und Hitze zurückziehen können. Man rechnet ungefähr 2 Quadratmeter pro Schaf. Noch besser ist es, wenn zusätzlich zu so einem Unterstand noch Bäume, Sträucher und einzelne Baumgruppen auf der Weide vorhanden sind, in deren Nähe sich Schafe auch oft gern zum Ruhen zurückziehen. Achten Sie auch unbedingt auf genug Wasser und die dazu gehörenden Tränkevorrichtungen. Entsprechende Angebote finden Sie bei uns unter Bauernhoftiere Zubehör, Landmaschinen und Stalleinrichtungen.

Auch das Futter für Ihre Schafe ist bei uns zu finden

Schafe ernähren sich in erster Linie von Gras und im Winter auch Heu als Zufutter. Zusätzlich können Sie speziell auf Schafe zugeschnittenes Mineral- und Kraftfutter geben, damit Ihre Schafe bei Bedarf alle Vitalstoffe erhalten, die sie brauchen, um gesund und munter zu bleiben.

Wieder nach oben

171 User online | LogIn | Merkliste Merkliste

Gratis Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen