Anzeige aufgeben
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.com

Wildvogel gefunden - Was tun?

02.06.2014 um 17:51 (Letzte Aktualisierung: 17.01.2020)

2031 0

Eine Mischung aus Entzücken und Mitleid überkommt uns beim Anblick tapsiger Jungvögel, die scheinbar von den Vogeleltern zurück gelassen wurden. Doch nicht immer macht eine Rettungsaktion Sinn. Die oberste Regel lautet immer: Prüfen, ob das Vogeljunge wirklich verwaist ist.

Wildvogel aus Nest gefallen

Woran erkennt man was zu tun ist?



Erst wenn sicher ist, dass die Eltern nicht mehr zurückkommen, sollte der Jungvogel aufgelesen werden. Sehr junge, geradezu nackte Vögel, die hilflos auf dem Boden liegen, sind so genannte Nestlinge, die dringend menschliche Hilfe benötigen. Sie sind wahrscheinlich aus dem Nest gefallen, und nur dort werden sie von den Eltern gepflegt. Daher sollten ganz junge Vögel von Menschenhand wieder vorsichtig ins Nest gelegt werden. Ist das Nest zerstört oder absolut außer Reichweite, kann der Winzling mitgenommen werden.

Hände weg von Jungtieren, die keine Hilfe brauchen!
In den seltensten Fällen sind Jungvögel wirklich verwaist

Bei vollständig gefiederten Jungvögeln, die alleine aufgefunden werden, handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um so genannte Ästlinge. Häufig tauchen ihre Eltern nach einiger Zeit wieder auf, spätestens sobald das Junge nach Futter schreit. Hilfsbereite Spaziergänger beobachten den Jungvogel bestenfalls bis zu zwei Stunden aus sicherer Entfernung. Sind die Vogeleltern bis dahin nicht in Sicht, braucht der kleine Vogel tatsächlich menschliche Hilfe.

Auf was sollte nach dem Fund geachtet werden?



Die Aufzucht von Wildvögeln birgt einige Gefahren. Die Pfleglinge brauchen artgerechte Nahrung und Unterkunft. Der erste Schritt ist also die Identifikation des gefunden Vogels. Man sollte sich also hin und wieder einmal über ansässige Vogelarten informieren. Entpuppt sich der gerade gerettete Winzling als Vertreter einer bedrohten Art (vor allem Eulen und Greifvögel), so sollte ein Anruf bei einer Auffangstation folgen. Aber auch wenn es ein gewöhnlicher Spatz sein sollte, der Kontakt zum fachkundigen Wildvogelteam ist nützlich. Eine große Gefahr der Wildvogelaufzucht ist die Fehlprägung auf Menschen oder Haustiere.

Damit der kleine Pflegling aber später ausgewildert werden kann, müssen seine natürlichen Instinkte erhalten bleiben. Eine Zutraulichkeit gegenüber dem Menschen, Katzen und anderen Haustieren kann in der Natur tödlich enden. Der Mensch darf aus Sicht des Vogels nicht als Futterquelle oder Freund empfunden werden. Um das natürliche Vogelverhalten zu erhalten, ist es deshalb am sinnvollsten mehrere Jungvögel zusammen aufzuziehen. Hier kann ein Vogelschutzverein weiterhelfen und mehrere junge Wildvögel zusammenbringen. Für die Erstversorgung ist neben der Artenbestimmung auch die Wärmeversorgung wichtig. Vor allem kahle Jungvögel brauchen Wärme.

Wie ernährt man einen jungen Wildvogel?



Hat der Winzling eine normale Körpertemperatur erreicht, kann an Fütterung gedacht werden. Artgerechtes Futter sichert sein Überleben und auch das Trinken ist wichtig. Kleinen Vögeln sollte jedoch nur unter fachkundiger Anleitung Flüssigkeit verabreicht werden, es besteht eine große Verschluckungsgefahr, die zu einer Lungenentzündung führen kann. Wirkt der Jungvogel schwach, dehydriert oder ausgehungert, ist es Zeit für einen Besuch beim Tierarzt. Dieser kann das Tier per Infusion wieder auf die Beine bringen.

Links:
Auffangstationen und Pflegestellen in Österreich (wildvogelhilfe.org)
Auffangstationen und Pflegestellen in Deutschland (wildvogelhilfe.org)
Erste Hilfe Tipps: Erstversorgung Eule, Greifvogel (EULEN- UND GREIFVOGELSTATION Haringsee)
Erste Hilfe Tipps: Erstversorgung Singvogel (EULEN- UND GREIFVOGELSTATION Haringsee)
Singvogel Ratgeber (casando.de)
Konnten wir dir mit unserem Artikel helfen?
Anzeige aufgeben
Tieranzeigen.com bietet dir die perfekte und vor allem seriöse, gesetzeskonforme & kostenlose Möglichkeit an, Vögel in unserem Kleinanzeigenbereich zu verkaufen, oder auch von geprüften Inserenten, bzw. Züchtern zu kaufen. Werde Teil unserer Haustier Community und registriere dich hier kostenlos!
Zuletzt geändert am/um: 17.01.2020 um 23:23

Alle Inhalte auf dieser Webseite (Text, Fotos, Videos) sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder kopiert, noch in jeglicher anderer Form verwendet werden.

Foto Copyrights:
Foto 1: Gudellaphoto - stock.adobe.com
Nächster Artikel zum Thema: Vögel:
Spielzeug für Ziervögel - Tipps gegen Langeweile
Um einen Kommentar verfassen zu können, benötigst du zuächst ein kostenloses Benutzerkonto, bzw. musst du eingeloggt sein, sofern du bereits bei uns registriert bist.

Bitte hier einloggen, oder registrieren!
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.


⇑ Wieder nach oben ⇑

Gratis Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen