Anzeige aufgeben
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.com
Bei der Namensgebung für die Katze sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt - und genau das macht die Entscheidung für frischgebackene Katzenbesitzer oft so schwierig. Schließlich begleitet der Name die Katze und ihre Besitzer viele Jahre und will deshalb mit Sorgfalt bedacht werden.
Bei der Namenswahl sollte man sich nach der Anschaffung der Katze ruhig Zeit lassen - der Samtpfote ist es sowie erst einmal wichtiger, dass sie sich in Ruhe im neuen Zuhause einleben darf und je nach Temperament auch schon mit ihren neuen Menschen spielen oder kuscheln kann. Zudem erkennt man die Wesenszüge und Eigenheiten des neuen Mitbewohners oft erst nach einer Weile des Zusammenlebens und es ist ja schön, wenn der Name auch zum Charakter der Katze passt. So ist zum Beispiel "Rambo" ein durchaus passender Name für einen ungestümen Draufgänger, der nach dem Einzug die Vorhänge zum Klettergerüst macht und dem Familienhund eins auf die Nase gibt - zu einem scheuen Vierbeiner, der sich immer unterm Sofa verkriecht passt er weniger. Und der Klassiker "Kleopatra" mag sich wunderbar für eine selbstbewusste, etwas verwöhnte Katzendame eignen, passt aber bei weitem nicht so gut bei einem Stubentiger, der Frauchen oder Herrchen hinterherläuft wie ein kleiner Hundewelpe.

Man kann die Katze natürlich nach berühmten fiktionalen Katzenpersönlichkeiten benennen, also zum Beispiel Garfield oder Findus. Auch ganz normale Mädchen- und Jungennamen wie Clara, Felix, Nele oder Sam eignen sich natürlich. Allerdings besteht dann durchaus die Gefahr, dass sich einmal der Nachbarsjunge angesprochen fühlt, wenn man draußen nach seinem Haustier sucht. Viele Katzenbesitzer benennen ihre Lieblinge nach bekannten Figuren aus Filmen, Romanen oder Comics, also zum Beispiel Frodo oder Miss Marple. Wer zwei Katzen zur gleichen Zeit anschafft, findet es vielleicht schön, wenn die beiden Namen zusammen passen und wählt eine Kombination wie "Max und Moritz". Besonders bei Rassekatzen mit ausländischer Herkunft passt auch ein Name aus dem jeweiligen Ursprungsland und natürlich kann man auch einen Phantasienamen erfinden, der einfach schön klingt.

Bevor man sich für einen Namen entscheidet, sollte man aber auch noch an einen anderen Punkt denken: Es heißt, dass Katzen besonders gut auf ihren Namen hören, wenn dieser zweisilbig ist und einen hellen Vokal beinhaltet.
Tags: Katzen

173 User online | LogIn | Merkliste Merkliste

Gratis Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen