Anzeige aufgeben
Tieranzeigen mit YouTube Video www.tieranzeigen.com www.tieranzeigen.com
Westernpferde werden ausgebildet, um den Reitstil Westernreiten anzuwenden. Dieser orientiert sich an der Reitweise der Cowboys. Typisch für den Westernreit-Stil ist das einhändige Reiten, das daher stammt, dass Cowboys immer eine Hand für das Lasso benötigten. Zudem sollen Pferde beim Westernreiten auf kleine Signale des Reiters reagieren und weitgehend selbstständig laufen.
Weitere Infos zum Thema Westernpferde

Weitere Informationen & Wissenswertes zum Thema Westernpferde


Grundsätzlich können alle Pferderassen zum Westernpferd ausgebildet werden. Es haben sich aber einige Rassen durchgesetzt, die bevorzugt werden. Haflinger, Appaloosas, Quarter Horses und Paint Horses sind im Westernreiten besonders beliebt, da sie die typische „rechteckige“ Körperform aufweisen. Ein Westernpferd kaufen und verkaufen können Sie bei den Kleinanzeigen von tieranzeigen.com..

Appaloosa Pferderasse
Appaloosa Pferderasse
© ashva / fotolia.com
Westernreiten ist in den letzten Jahren wieder sehr beliebt geworden. Eine tolle Freizeitbetätigung für Mensch und Tier. Als Westernpferde werden nordamerikanische Westernpferderassen bezeichnet. Diese sind für das Westernreiten gezüchtet und werden dafür eingesetzt, wie etwa Quarter Horse, Appaloosa oder Paint Horse. Viele Westernpferde sind richtige Allrounder und können viele Disziplinen mit Bravour meistern. Für gutes Gelingen ist das Zusammenspiel zwischen Pferdebesitzer und Pferd maßgebend. Eine artgerechte Haltung und liebevolle Behandlung wirken sich positiv auf das Pferd aus. Es ist bestrebt dafür eine gute Leistung zu erbringen. Vergessen Sie nie, Ihr Tier ist ein Lebewesen mit Bedürfnissen und Wünschen. Und oftmals mit einem eigenen Willen und dieser sollte mit Liebe und Geduld in die gewünschte Richtung geleitet werden.

Aber jede beliebig andere Rasse kann für den Freizeitsport als Westernpferd ausgebildet werden. In Europa sind das zum Beispiel Freiberger oder Haflinger. Diese beiden Rassen haben sich im Westernsport bewährt. Westernreiten kann als Sport betrieben werden, viele Menschen nutzen ihn als Freizeitbeschäftigung, entweder alleine oder mit anderen Interessierten. Hier steht kein Turnier dahinter, sondern die reine Freude am Reiten im Western-Style.

Im Reitsport ist das Westernreiten ein spektakulärer Wettbewerb. Einmal Cowboy spielen und wie der Westernheld John Wayne im Sattel sitzen. Wäre das nicht toll? Und das meist einhändig. Ursprünglich wurden die Pferde in Amerika für die Hütearbeit und für die Arbeit auf der Ranch herangezogen. Auch heute werden die Tiere bei Westerndisziplinen nach diesem Schema geritten. Und da es vielfältige Aufgaben auf der Ranch gab, entstanden im Westernreitsport inzwischen mehr als 15 Unter-Disziplinen für den Turniersport.

Wie etwa Western Riding. Hier wurden die alltäglichen Arbeiten auf der Ranch in einen sportlichen Bewegungsablauf umgewandelt. Resultat ist ein spektakulärer Galoppwechsel. Das Western Riding hat mit der klassischen Ranchearbeit nicht mehr viel gemein. Diese Disziplin gehört zu den schwierigsten im Reitsport. Es werden Ausführung und Genauigkeit sowie Intelligenz und Leistungswille des Tieres bewertet. In Deutschland besonders beliebt ist das Reining, eine Dressur im Western-Stil, die beinahe durchgehend im Galopp geritten wird. Rasante Übungen, schneller Galoppwechsel und plötzliche Stopps sehen filmreif aus. Dies setzt ein hohes Maß an Training und Vorbereitung voraus.

Wer sich für das Westernreiten interessiert und sich ein Pferd zulegen möchte, sollte vor dem Kauf die essenziellen Fragen der Unterbringung, der Versorgung, seine zur Verfügung stehende Zeit und seine finanziellen Mittel klären. Wichtig ist, dass Sie unbedingt auf legalem Weg und von einem Pferdezüchter kaufen. Denn Züchter sehen die Zucht nicht allein als lukratives Einkommen, sondern setzen hohe Maßstäbe hinsichtlich der Zucht. Zudem stellen Sie das Tier in den Vordergrund und nicht den Profit. Bei uns finden Sie unterschiedliche Pferderassen von lizenzierten Züchtern. Dazu entdecken Sie notwendiges Pferdezubehör, wie Pferdesattel, Stallzubehör und Futter sowie die richtige Bekleidung.

Holen Sie sich Ihren neuen Westernhelden, dann sorgen Sie dafür, dass alles für sein Willkommen zur Verfügung steht. Wie ein ordentlicher Stall ausgefüllt mit frischem Heu sowie Raufen, Tröge und Tränken. Tun Sie alles, damit es dem Pferd gut geht und verbringen Sie genug Zeit mit ihm.

Sind Sie sich nicht sicher, dann besuchen Sie unser Pferdeforum oder finden Sie neues und gebrauchtes in unseren Kleinanzeigen.

Wieder nach oben

209 User online | LogIn | Merkliste Merkliste

Gratis Anzeige aufgeben!

Sicherheitshinweise
Menü schließen